Kalender für 2017

Kalender Engler

weitere Kalenderblätter

Buchhandelspreis: 23,50 Euro

Kalender bestellen

Photographie in Dresden
Richard Peter sen.
1895 — 1977


Durch das 1949 erschienene Buch "Dresden – Eine Kamera klagt an" wurde Richard Peter sen. berühmt. Der am 5. Oktober 1895 in Klein Jenkwitz geborene Photograph hatte in eindrücklichen Aufnahmen das zerstörte Dresden dargestellt. Das Werk Richard Peter sen. gestaltet sich jedoch weit umfangreicher und vielfältiger. Vor dem Krieg war er Arbeiterphotograph und hatte für die „Arbeiter Illustrierte Zeitung“ und den „Roten Stern“ gearbeitet. Reisereportagen machte er in Argentinien, Brasilien, Norwegen und Schweden. Der Großteil dieses Vorkriegswerkes wurde beim Inferno auf Dresden zerstört. Nach dem Krieg war er Redakteur bei „Zeit im Bild“ und „Der freie Bauer“, illustrierte Bücher- und Kalender, veröffentlichte Bildbände und arbeitete in der zentralen Kommission Fotografie im Kulturbund der DDR. 1970 wurde er mit dem Titel "Excellence FIAP" der internationalen Förderation für künstlerische Fotografie ausgezeichnet. Richard Peter (sen.) starb am 10. März 1977. Der Kalender ist eine Würdigung zum 40. Todestag im Jahr 2017 und ist ein Gemeinschaftsprojekt von SLUB/Deutsche Fotothek und Elbhang-Photo-Galerie.

Herausgeber:
Deutsche Fotothek, Elbhang-Photo-Galerie
Kalenderformat: 60 x 45 Zentimeter,
14 Blätter, duplex

Elbhang-Photo-Galerie
Pillnitzer Landstraße 152
01326 Dresden
www.elbhang-photo-galerie.de
mail@elbhang-photo-galerie.de